FAQ

FAQ

Maklerrente: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen zur Maklerrente

Gibt es Anforderungen an meinen Versicherungsbestand?

Ihre Bestandscourtagen sollten mindestens zu 30% aus Sach- und Kfz-Versicherungsverträgen bestehen. Bestände, die fast ausschließlich aus Kranken- und/oder Lebensversicherungen bestehen, können zwar übernommen werden, dies ist aber unattraktiv für Sie, da wir die Zahlung in solchen Fällen bis zu 5 Jahre einfrieren, um uns vor zu hohen Stornorisiken zu schützen. Kein Unternehmen kann 100% Zahlung sicherstellen, wenn die Stornorisiken zu groß werden.

blau direkt behält sich grundsätzlich vor, Übernahmen abzulehnen. Dies ist beispielsweise möglich, wenn ein Bestand eine zu hohe Schadensquote hat oder aus hochspezialisierten Gewerbeverträgen besteht, für den weder eine automatisierte Betreuung noch der Einsatz unseres Maklernetzwerks eine ausreichende Betreuung sicherstellen kann. Die Qualität muss für den Kunden sichergestellt sein.

Was muss ich konkret tun, wenn ich die Maklerrente möchte?

Sie müssen eine Entscheidung treffen, ob das Ruhestandsmodel oder aber das Garantiemodel zu Ihrer Planung passt. Auf den Übersichtsseiten finden Sie alle nötigen Details. Selbstverständlich können Sie uns auch einfach direkt kontaktieren – wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen und klären alle Fragen.

Kontakt aufnehmen

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Da Ihnen die Courtageeinnahmen in voller Höhe zufließen, berechnen wir Ihnen eine Kostenpauschale für die von uns bereitgestellte Technik. Die Höhe der Technikpauschale ist abhängig von der Höhe der tatsächlich ausgezahlten Jahres-Courtage des Vorjahres an den Maklerrentner.

Die Höhe bemisst sich wie folgend dargestellt:

 

bis 20.000 Euro Rente mtl. 99 Euro Kostenbeteiligung
bis 50.000 Euro Rente mtl. 199 Euro Kostenbeteiligung
ab 50.000 Euro Rente mtl. 499 Euro Kostenbeteiligung

Die Kostenbeteiligungen sind ab 50.000 Euro Maklerrente p.a. gedeckelt und steigen nicht mehr weiter an. Je größer Ihr in Maklerrente umgewandelter Bestand ist, desto weniger fällt die Technikpauschale ins Gewicht. Für aktive Maklerpartner von blau direkt bleibt die Höhe der Technikpauschale zur bisherigen Lizenzgebühr unverändert.

Wer ist Anbieter der simplr Maklerrente?

Das ist kein Geheimnis. Die simplr Maklerrente ist das Ruhestandsangebot von blau direkt aus Lübeck. Wir verstehen uns als Infrasturkturdienstleister für Vermittlungsbetriebe der Versicherungsbranche und liefern mit einem marktbewegenden Technologieansatz Leistungen als Pool, als Softwarehaus oder im Rahmen der Funktionsausgliederung. Wir verfügen über eine ausgezeichnete Bonität und sind Ihr fairer wie verlässlicher Partner auf dem Weg in Ihren Ruhestand. Sie möchten mehr über uns erfahren? Besuchen Sie uns!

blau direkt kennenlernen

Wie geht es weiter, nachdem ich mich für die Maklerrente entschieden habe?

Damit Sie Ihre Bestandscourtagen in die Maklerrente wandeln können, müssen Sie drei Dinge tun:

  1. Lassen Sie Kundendaten in unser System importieren.
    Sie erhalten Unterstützung in persönlicher und technischer Hinsicht, damit Sie die notwendigen Daten beschaffen und in das System von blau direkt importieren können.
  2. Informieren Sie Ihre Kunden.
    Wir stellen Ihnen dafür einen Mustertext bereit, der die gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzrechte Ihrer Kunden sichert und die Übergabebereitschaft Ihrer Kunden optimal unterstützt. Wir bieten hier auch weitreichende Unterstützung technischer Natur.
  3. Veranlassen Sie die Bestandsübertragung auf blau direkt.
    Als letzten Schritt übertragen Sie Ihren Bestand auf blau direkt. Die notwendigen Vordrucke und Formulare bereiten wir für Sie vor und stellen Sie Ihnen zur Verfügung.

Bei allen nötigen Schritten werden Sie immer persönlich von unserem Team betreut.

Wo liegen die Unterschiede in den Maklerrenten Modellen?

Wir unterscheiden zwischen dem „Ruhestandsmodell“ und dem „Garantiemodell“. Im Ruhestandsmodell erhalten Sie die ersten 60 Monate 100%, ab dem 61. Monat 90% der errechneten Courtagen als Maklerrente. Sie erhalten die Zahlung lebenslang, aber mit Ihrem Tod erlischt auch die Zahlung.

Im Garantiemodell erhalten Sie von Anfang an 90% der von Ihnen übernommenen Courtage als Maklerrente. Sie können jedoch einen Bezugsberechtigten benennen. Dies kann jede natürliche Person sein, also Ihr Lebenspartner, Ihr Nachkommen, ein Geschäftspartner oder ein Bekannter. Versterben Sie, erhält diese von Ihnen benannte bezugsberechtigte Person Ihre Maklerrente anstelle von Ihnen für maximal 30 Jahre Gesamtzahldauer weiter, längstens jedoch bis zu deren Tod.

Woran verdient die simplr Maklerrente, wenn sie bis zu 100% Courtage weiterreichen?

Wir verdienen in der Tat Geld mit den von Ihnen übertragenen Beständen. Dafür gibt es drei Gründe:

  1. Ihre 100% Courtage ist nicht zwingend gleichzusetzen mit den von blau direkt vereinnahmten 100%. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten wir häufig teils bessere Konditionen/höhere Courtagen, aus denen wir zumindest eine niedrige Provisionsdifferenz erwirtschaften können.
  2. Es entstehen blau direkt durch die simplr Maklerrente kaum Kosten, denn die Kunden werden im Wesentlichen durch modernste, digitale Technik betreut. Die entstehenden geringen Kosten dieses Technikansatzes tragen Sie, wenn Sie unser Angebot nutzen möchten (siehe auch „Welche Kosten fallen für mich an?“).
  3. Sie erhalten nur bis zu 100% Courtage für erfolgreich übertragene, courtagepflichtige Verträge. Das heißt, Sie übernehmen als Kaufmann die Verantwortung für eine gewissenhafte Übertragung und teilen ein vitales Interesse daran, dass die Übertragung möglichst vollständig und reibungslos gewährleistet wird. Diese Mitverantwortung halten wir für fair – zumal sie Kosten sowie Risiko auf Seiten von blau direkt reduziert.

Berechnungen der Maklerrente und Haftung

Erhalte ich Vergütungen für Dynamiken?

Ihre Maklerrente bemisst sich ausschließlich an laufenden Bestandscourtagen. Eine Ausnahme sind Riesterverträge, in denen auch Abschlussprovisionen für Dynamiken und Vergütungen für sogenannte Riestertreppen Ihre Maklerrente erhöhen.

Habe ich das richtig gelesen? Ich übertrage den Bestand, die Betreuung sowie die Haftung und bekomme dennoch bis zu 100% meiner Courtage weiter?

Stimmt, Sie bekommen mit der simplr Maklerrente die gleichen Courtage-Beträge, wie Sie diese als aktiver Makler bei blau direkt bekommen würden. Und nicht nur das: Wenn Sie Ihr Gewerbe abmelden, sparen Sie noch die Beiträge für die Vermögensschadenshaftpflicht, IHK Beiträge, Bürokosten, etwaige Personalkosten usw. Das bedeutet, Sie haben am Ende wahrscheinlich mehr übrig, als vorher.

Was geschieht mit meiner Stornoreserve?

Die bleibt vollständig Ihnen zugeordnet. Ob ein Versicherer diese an Sie direkt auszahlt oder diese zunächst an blau direkt überträgt, hängt von den Bedingungen des Versicherers ab. blau direkt leitet empfangene Stornoreserven weiter, soweit keine Stornohaftung mehr besteht.

Wie erhalte ich die Maklerrente?

Die Auszahlungen finden einmal monatlich statt. Die Höhe der Raten entspricht den für Ihren Bestand tatsächlich zugeflossenen und abgerechnete Courtage abzüglich der vertragsgemäßen Abzüge.

Wie verhält sich mein Stornorisiko?

Ihr Stornorisiko wird von uns gedeckelt. Da wir Ihnen Ihre Courtage-Einnahmen als Maklerrente weiterzahlen, verrechnen wir auch Rückbelastungen für Stornocourtagen weiterhin mit Ihren Zahlungen aus der Maklerrente und etwaigen mitübertragenen Stornoreserven. Übersteigen die Stornocourtagen jedoch Ihre Ansprüche aus der Maklerrente und Stornoreserve, so werden Sie damit nicht belastet. Diese werden ausschließlich gegen zukünftige Zahlungen verrechnet. Aktive Rückzahlungen brauchen Sie fortan nicht mehr zu fürchten. Stornorückzahlungen bedrohen nicht mehr Ihren Ruhestand.

Woran bemisst sich meine Maklerrente genau?

Sie erhalten je nach dem von Ihnen gewählten Modell bis zu 100% der Bestandscourtagen. Sie profitieren auch von Beitragssteigerungen, Versicherungssummen-Anpassungen und Riestertreppen. Dynamikprovisionen anderer Lebensversicherungen als Riester, die Versicherungen weiterer Risiken, auch Kindernachversicherungen, werden Ihrer Maklerrente hingegen nicht zugerechnet.

Wichtig: Sie erhalten nur Vergütungen für Verträge, die tatsächlich courtagepflichtig auf blau direkt übertragen werden können.

Die simplr Maklerrente von blau direkt ist keine Rente im Sinne einer gesicherten Altersvorsorge. Der Begriff beschreibt eine regelmäßige Zahlung während Ihres Ruhestands. Die Höhe dieser Maklerrente wird beeinflusst durch Kundenabrieb aber auch durch Erhöhung von Beiträgen.

Absicherung von Hinterbliebenen

Kann ich die Maklerrente als Sicherung für meine Hinterbliebenen einsetzen, auch wenn ich jetzt noch nicht in den Ruhestand möchte?

Einzelunternehmer verlieren mit ihrem Tod alle Forderungsansprüche. Das gleiche gilt bei Verlust der Zulassung. Durch unsere AGB sind sowohl Sie als auch Ihre Hinterbliebenen im Falle Ihres Todes oder eines unerwarteten Zulassungsverlustes abgesichert. Dazu müssen Sie nur entweder mit uns, Finanz-Zirkel und insuro zusammenarbeiten bzw. kooperieren. Sie können dann sofort beginnen, Ihre Verträge in die Verwaltung dieser Pools zu übertragen.

Die Courtagen die Sie auf diesem Wege von Ihrem Pool erhalten, können Sie später 1:1 und ohne zusätzlichen Aufwand in die Maklerrente umwandeln. Im Falle Ihres Todes geschieht dies vollautomatisch und Ihre Hinterbliebenen sind abgesichert. Mit anderen Worten: Wenn Sie sterben, fließen Ihre Bestandscourtagen zu 90 % weiterhin an Ihre Hinterbliebenen. Diese Vereinbarung schützt Sie auch für den Fall von Berufsunfähigkeit, Pflegefall oder Verlust der Zulassung.

Wie ist es möglich eine Familie und mich abzusichern?

Den meisten Maklern ist es wichtig, dass ihre Courtage und somit sie selbst und ihre Familie für den Notfall abgesichert sind. Das lösen wir durch folgende Vorgehensweise: Sie werden Maklerpartner bei blau direkt mit einer Lizenz zu Sonderkonditionen (99€ mtl. netto statt 199€ mtl. netto für 12 Monate). Durch die Partnerschaft stehen Ihnen sofort alle technischen Hilfsmittel zur Verfügung, um die Übertragungen der Bestände so einfach und automatisiert wie möglich zu gestalten. Sollte Ihnen auf dem Weg zur Maklerrente etwas Unvorhergesehenes passieren, greifen alle Sicherheitsmechanismen automatisch, Ihre Courtage wird in die Maklerrente umgewandelt und an Sie oder eine bezugsberechtigte Person weiter ausbezahlt. So können Sie Ihren Ruhestand in Ruhe und maximaler Sicherheit vorbereiten.

Zukünftige Kundenbetreuung

Darf ich auch nach dem Bestandsverkauf weiterhin Kunden beraten?

Um alle steuerlichen Vorteile zu erhalten (siehe „Wie verhält sich die Maklerrente steuerlich?“), müssen Sie Ihr Gewerbe aufgeben und dürfen entsprechend nicht mehr im gewerblichen Rahmen beraten. Aus unserer Sicht spricht aber nichts dagegen, wenn Sie ehemalige Kunden freundschaftlich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Uns wie auch Ihnen ist vor allem am Wohlergehen Ihren Kunden gelegen, weswegen wir Ihre Unterstützung begrüßen. Es hat zudem für Sie konkrete wirtschaftliche Vorteile. Dies verringert Ihren Bestandsabrieb und sichert Ihnen umso länger eine attraktive Maklerrente.

Was ist, wenn mein Kunde einen persönlichen Ansprechpartner benötigt?

Es steht ein Netzwerk von hochqualifizierten Maklern im Hintergrund für persönliche Beratungsgespräche bereit. Nicht irgendwelche Makler, sondern die Maklerpartner von blau direkt. Erfahrende Kollegen von Ihnen. Die regional verfügbaren Ansprechpartner sind für die Bearbeitung der Kundenanfragen akkreditiert und gewährleisten ein hohes fachliches Niveau. Gleichzeitig haben sie sich vertraglich verpflichtet, keine bestehenden Verträge aus Ihrem Altbestand zu entfernen, um Ihnen so lange wie möglich Ihre Einkünfte zu sichern. Die Kollegen profitieren hingegen an echten Neuverkäufen und Empfehlungen Ihrer Kunden. Eine faire und transparente Lösung für alle Beteiligten.

Wie können meine Kunden zuverlässig betreut werden?

Dies funktioniert durch unseren Technologie-Ansatz mit digitalen Kundenbetreuungslösungen. Verträge können damit vollautomatisiert aktuell gehalten, Dokumente revisionssicher archiviert und nahezu sämtliche Geschäftsvorfälle automatisiert abgearbeitet werden. Durch modernste Services erhalten Ihre Kunde die Möglichkeit, ihren Vertragsbestand nach Herzenslust zu managen, wobei sie ein KI – modernster Computer-Algorithmus – dabei professionell unterstützt.

Maklerrente in der Praxis

Darf ich auch nach der Bestandsübertragung weiter vermitteln?

Um alle steuerlichen Vorteile zu erhalten (siehe „Wie verhält sich die Maklerrente steuerlich?“), müssen Sie Ihr Gewerbe aufgeben und dürfen entsprechend nicht mehr als Vermittler agieren. Sie haben jedoch die Möglichkeit, als Tippgeber zu agieren. Wir stellen Ihnen hierfür eine zwar geringere Vergütung als zu Maklerzeiten, aber dennoch eine attraktive Vergütung bereit.

Kann ich als Unternehmensinhaber (GmbH, AG etc.) meinen Bestand an blau direkt übertragen?

Ja, das ist möglich. Nennen Sie uns einfach den Namen der natürlichen Person, die die simplr Maklerrente erhalten soll. Auch in diesem Fall ist die Wahl möglich zwischen dem „Ruhestands-“ und „Garantiemodell“ (siehe dazu mehr unter „Wo liegen die Unterschiede in den Maklerrenten Modellen?“).

Zu steuerlichen Auswirkungen unterstützt Sie Ihr Steuerberater.

Kann ich meine GmbH (oder eine andere juristische Personen) verkaufen?

Grundsätzlich übernimmt blau direkt im Angebot simplr Maklerrente ausschließlich Versicherungsbestände (Assetdeal) und nicht die Firma selbst (Sharedeal). Ihre Courtageansprüche können Sie jedoch verrenten lassen. Wir empfehlen Ihnen hier ein persönliches Gespräch, damit wir Ihnen alle Möglichkeiten genau erklären können.

Kann ich meinen Bestand verkaufen und weiterhin gewerblich tätig bleiben?

Ja, wenn die Ausrichtung Ihrer beruflichen Praxis sich ändert. Dies gilt zum Beispiel:

  • wenn Sie in die Ausschließlichkeit wechseln und Ihren Maklerbestand aufgeben,
  • Sie einen bestimmten Spartenbereich künftig nicht mehr bedienen wollen,
  • mehr als 200 km weit umziehen und Bestände aus einer bestimmten Region verkaufen möchten,
  • Sie sich auf ein anderes Gewerbefeld (beispielsweise Verkauf von Finanzprodukten) konzentrieren möchten.

Unerwünscht ist hingegen der stetige regelmäßige Verkauf von Teilbeständen, um sich lediglich der Betreuung bei Sicherung der Einnahmen zu entledigen. Wenn Sie daran interessiert sind, besuchen Sie einfach einen Kennenlerntag von blau direkt. Hier können wir Ihnen bei der Wunschverwirklichung anders helfen. Wichtig: Wenn Sie weiterhin gewerblich tätig bleiben, ändern sich die von uns dargestellten steuerlichen Voraussetzungen zum Bezug von Maklerrente (siehe: „Wie verhält sich ein Verkauf gegen Maklerrente steuerlich?“).

Kann ich Teile meines Bestands übertragen?

Das hängt von den Bedingungen ab. Wird beispielsweise Ihr vollständiger Privatkundensachbestand an uns übertragen, ist es ohne weiteres möglich, beispielsweise Ihren Gewerbebestand, oder einen Lebenbestand zu behalten oder anderweitig zu übertragen.

Bestände einzelner ungeliebter Versicherer oder Teilbestände Ihres Unternehmens an uns zu übertragen ist unerwünscht.

Muss ich mich schon heute festlegen, ob ich die Maklerrente oder lieber eine Übertragung gegen Zahlung eines Einmalbeitrags möchte?

Natürlich nicht. Erst zum Zeitpunkt, wenn es soweit ist, sieht man, welche Lösung für die eigene Situation die beste ist. Dann wählen Sie: Maklerrente oder Übertragung gegen Einmalbeitrag. Entweder wir übernehmen den Bestand gegen Einmalbeitrag oder ein Kaufinteressent aus unserem Netzwerk. Mittlerweile haben wir ein großes Netzwerk an Aufkäufern aus unserem Umfeld aufbauen können, sodass Sie auch in diesem Bereich eine attraktive Abwicklung zu wirklichen Top-Konditionen über uns anstoßen können.

Wenn ich erst in ein paar Jahren in den Ruhestand gehe, welche Möglichkeit habe ich, die Übertragung an blau direkt vorzubereiten?
In der simplr Maklerrente von blau direkt erhalten Sie alle Courtagen als Maklerrente weiterbezahlt, die erfolgreich an uns übertragen werden konnten. Und: je besser Ihre Kunden unser technisches Betreuungsangebot gefällt, desto geringer fällt der Kundenabrieb aus, der zu Courtagewegfällen und einer Schmälerung Ihrer Maklerrente führt.

Beide Faktoren können Sie positiv durch eine aktive Vorbereitung Ihrer Kundschaft und durch rechtzeitige Übertragung vorbereiten. Außerdem können Sie so schon im Vorhinein genau feststellen, wie hoch Ihre Maklerrente sein wird. Sie können dies tun, indem Sie einen der an uns teilnehmenden Pools wählen. Dies sind neben uns noch Finanz-Zirkel und insuro. Sie können dann sofort beginnen, Ihre Verträge in die Verwaltung des Pools zu übertragen. Die Courtagen die Sie auf diesem Wege von Ihrem Pool erhalten, können Sie später 1:1 und ohne zusätzlichen Aufwand in die Maklerrente umwandeln.

Was passiert, wenn bestehende Verträge optimiert oder neue abgeschlossen werden?

blau direkt ist im Angebot simplr Maklerrente streng dem Kundenwohl verpflichtet. Sollte sich im Rahmen einer Beratung oder Betreuungsaufgabe herausstellen, dass ein Vertrag des Kunden optimiert werden kann, wird dem Kunden gegenüber eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen. Die Courtage des neuen Vertrags fließt jedoch unverändert Ihnen als Maklerrentner zu. Dies gilt sogar dann, wenn die Umdeckung zu einem höheren Beitrag geführt hat – etwa weil der Versicherungsschutz aufgewertet wurde. Anders verhält es sich, wenn der Kunde weitere – bisher nicht gedeckte Risiken – versichert. Für vollkommen neue Versicherungsverträge, fließt die Vergütung dem im Auftrag von blau direkt tätigen Berater zu – also einem Maklerpartner. Die Berater profitieren zudem von Empfehlungen Ihrer zufriedenen Kunden, denn auch Vermittlungen an Empfehlungskunden fließen dem im Auftrag von blau direkt tätigen Maklerpartner zu.

Was tue ich, wenn ich erst in ein paar Monaten / Jahren / zu einem unbekannten Zeitpunkt übertragen möchte?

Sie können jetzt schon alles für den Tag X vorbereiten und aktiv weiter machen. Werden Sie Maklerpartner bei blau direkt und nutzen Sie die fortschrittlichen Möglichkeiten des Technologie-Marktführers. Durch unsere AGB genießen Sie sowie Ihre Familie von Anfang an die Vorteile der Maklerrente. Genauer gesagt sind alle Courtagen, die über uns an Sie ausgezahlt werden, abgesichert. Passiert Ihnen etwas Schlimmes und Sie können selbst nicht mehr Ihren Beruf ausüben oder versterben sogar, wird die Courtage als Maklerrente entweder an Sie lebenslang oder im Todesfall an die von Ihnen benannte Person für maximal 30 Jahre weiter ausbezahlt. Dies gilt natürlich nur für alle Verträge, die über uns abgerechnet werden.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Besuchen Sie uns!

blau direkt kennenlernen!

Werden auch Fonds- oder Darlehensbestände übernommen?

blau direkt übernimmt über das Angebot simplr-Maklerrente ausschließlich Versicherungsbestände. Kapitalanlagen, Fonds und Finanzierungen werden nicht übernommen. Diese verbleiben bei Ihnen und können gerne anderweitig durch Sie verwertet werden.

Welche wirtschaftlichen Vorteile bringt mir ein Verkauf?

Vorausgesetzt Sie gehen anschließend in den Ruhestand, entfallen Ihre Kosten für die IHK-Mitgliedschaft und/oder auch andere mit Ihrem Gewerbe verbundenen Gebühren wie GEMA oder GEZ. Auch eine Vermögensschadenshaftpflicht-Versicherung benötigen Sie nicht mehr. Sie sparen zudem Steuern, denn wahrscheinlich wird die Gewerbesteuer entfallen. Dies sollten Sie jedoch mit Ihrem Steuerberater klären. Dazu gesellen sich andere handfeste Vorteile. So deckeln Sie Ihr Stornorisiko und die Betreuerhaftung entfällt für alle übertragenen Verträge für die Zukunft ganz.

Wie groß ist die Gefahr, dass der Kundenabrieb meine Zahlungen aus der Maklerrente gefährdet?

Die simplr Maklerrente von blau direkt ist für Sie ungleich attraktiver als ein herkömmlicher Bestandsverkauf. Das gefährdet das Geschäftsmodell traditioneller Aufkäufer. Es macht zudem teure Gutachten und Beratungsverträge überflüssig. Nicht zuletzt deshalb säen viele Marktteilnehmer Zweifel an unserem Modell. Das häufigste Gegenargument zur simplr Maklerrente ist der Kundenabrieb. Weil Kunden unverändert die Betreuung durch einen Menschen wünschen, sei ein hoher Kundenabrieb wahrscheinlich und weil nur das ausgezahlt würde, was tatsächlich an Courtage gezahlt werde, riskiere der Makler seinen Ruhestand, wenn ein fortgesetzter Verlust von Verträgen die fortgezahlte Courtage mindert.
Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle das Statement von unserem Gründer und Geschäftsführer, Oliver Pradetto. Er hat diese Argumentation in einem Videobeitrag aufgegriffen und analysiert.

Info-Video zu dieser Frage ansehen

Wie hafte ich nach der Übertragung? Übernimmt blau direkt die Haftung?

Ihre Stornohaftung deckeln wir (siehe „Wie verhält sich mein Stornorisiko?“).
Hinweis Beratungshaftung: Für Haftungsfälle, die mit Ihrer ursprünglichen Beratung zusammenhängen, schützen wir Sie durch umfassenden Kundenservice und ggf. professionelle anwaltliche Unterstützung so gut es geht. Zudem beinhaltet Ihre Vermögensschadenshaftpflicht marktüblich eine Nachhaftungszeit, in der Ihre heutige Vermögensschadenshaftpflicht Sie auch nach Berufsaufgabe noch viele Jahre schützt. Bitte prüfen Sie Ihren Versicherungsschutz darauf.

Hinweis Betreuerhaftung: Mit der Übernahme der Betreuung übernehmen wir für alle übertragenen Verträge die Betreuerhaftung von Ihnen vollständig für die Zukunft.

Wie verhält sich ein Verkauf / eine Übertragung steuerlich?

Vorausgesetzt Sie gehen anschließend in den Ruhestand, entfällt üblicherweise mit der Abmeldung Ihres Gewerbes die Gewerbesteuer. Da Ihre Bestandscourtagen Ihnen fortan als lebenslängliche Maklerrente zufließt, haben Sie normalerweise die Möglichkeit, das Zuflussprinzip zu wählen. Sie erhöhen Ihre Nettoeinnahmen somit deutlich. Voranstehende Auskünfte sind jedoch unverbindlich, da diese von Ihren individuellen Voraussetzungen abhängig sind. Zudem ist die Besteuerung Ländersache und kann von Bundesland zu Bundesland differieren. Konsultieren Sie unbedingt Ihren Steuerberater um ganz sicher zu gehen.

Vereinfachte Lösungen für Maklerpools

Ich bin Partner von blau direkt

Als blau direkt Maklerpartner ist die Übertragung noch einfacher. Nachdem Sie die Verträge zur Maklerrente unterzeichnen, wird Ihrem Kunden der Betreuerwechsel angezeigt. Die Bestandsübertragung ist dann sehr leicht, da sie nur intern geschieht.

Weil die Abläufe so ungemein leichter sind, empfehlen wir gerne den Maklern, Partner von blau direkt zu werden.

Soweit nicht anders vereinbart wird der Zugang geschlossen, wenn die Maklerrente aktiv wird. Der Hauptvermittler-Zugang muss nicht separat gekündigt werden, dies geschieht automatisch. Hingegen müssen Sie alle etwaige Zusatzbuchungen bei blau direkt selbst kündigen.

Noch Fragen? Wir haben Antworten!